h2erzlich willkommen in der traditionsreichen Waldschänke "Altes Raupennest"

n1Sie halten Einkehr in einem Gasthaus, welches 1924 von dem beliebten Heimatdichter und Sänger Max Nacke eröffnet wurde und sich seither in Familienbesitz befindet.
Bekannt geworden ist unsere Baude durch die von Ihm mit seinem 1925 gegründeten "Nacktrio" durchgeführten Hutzennachmittage, welche sich auch heute noch großer Beliebtheit erfreuen.
Unsere schöne historische und im Orginal erhaltene Gaststube geben der Erzgebirgsbaude das einzigartige Gepräge.

Das "Alte Raupennest" liegt 826m über NN, mitten im Wald des Osterzgebirges. Die ruhige Lage am Ausstieg des Altenberger Skilifts bietet erholungs- suchenden Gästen Ruhe und Entspannung.


histor-haus
Quellen der Erholung sind sommers wie winters bequeme Wanderwege und gut gespurte Loipen. Sommerrodelbahn und Skilift in nächster Nähe.


Beliebte Ausflugsziele sind Dresden, Prag, Spielzeugland Seiffen, Meissen und die sächsiche Schweiz.
Im Ortsgebiet finden Sie das Naturbad-Galgenteich, ein Hallenbad im Kurzentrum, Möglichkeiten für Kutsch und Schlittenfahrten, die Rennschlitten- & Bobbahn mit regelmäßig stattfindenden nationalen und internationalen Wettkämpfen.

winter-haus



Unsere Gaststube bietet über 120 Plätze und eignet sich mit Gutbürgerlicher- und Spezialitätenküche sehr gut für Reisegesellschaften.


 
 

Wir empfehlen uns für Familienfeiern und führen auch ausser unseren beliebten Hutzennachmittagen andere Musikveranstaltungen durch.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Inh. Falk Sender-Petzold